Ansegel-Pfingstgeschwaderfahrt 2016

 

Ansegel-Pfingstgeschwaderfahrt 2016

Die Pfingstgeschwaderfahrt am 14. Mai war auch gleichzeitig das Ansegeln unseres Segelvereins.
Am Samstag um 10 Uhr wurde die Vereinsflagge am Flagggenmast gesetzt. Da gab es den ersten Kontakt zur Segelsaison 2016 mit den Segelfreunden bei Sekt, Wein und Bier.

Dann gingen wir an Bord, machten unser Boot segelklar, um nach Flensburg in den Hafen Wassersleben zu segeln.
Das Wetter war durchwachsen gut und es war eine schnelle Tour. Es nahmen 9 Boote daran teil, die Anni, Artus, Aquila, Henny-Olymp, new Cabana, On Top, Piano, Sir und Dwizih.

In Wassersleben angekommen hatten wir das Glück, in dem sehr schönen Vereinsheim den Abend zu genießen. Da die Wetterprognose für den nächsten Tag nicht gut war, sind einige Segelfreunde mit dem Auto gekommen, Sirid und Peer mit Lasse, Dörte und Hans, Ingrid und Gerd, Ingrid und Stephen sowie Ingrid und Peter.
Für uns wurde gegrillt und serviert, dazu gab es selbst hergestellte und gekaufte Salate. Da es im Mai abends noch etwas kühl ist, standen die Getränke angenehm temperiert auf dem Balkon nur zum Nehmen bereit.
Wir waren eine Gesellschaft von 28 Personen und hatten viel Spass bei gutem Essen, Musik und Tanz.

Am nächsten Morgen wurde das Vereinsheim kontrolliert, ob alles in Ordnung ist, um eines Tages als Verein wiederkommen zu dürfen.

Der Wind war heftig und es wurde beratschlagt, wo es dann heute hingehen soll. Wir haben uns für Sonderborg entschieden.Unterwegs an der roten Tonne (Schwiegermutter) vorbei, dann an Backbord die grüne Tonne, dort sollte eine Halse gefahren werden. Ich bekam das Groß nicht dichtgeholt, weil zuviel Wind war, also musste Rolf-Rüdiger ran. Er hatte die Kraft, der Großbaum schlug so heftig um und blieb am Backstag hängen, durchatmen, es blieb alles heil.

Jetzt lief alles gut bis kurz vor Sonderborg. Aus der Bucht kam so ein heftiger Wind, das wir 2 Reffs einlegten, die Fock herunter nehmen mußten und das Kommando kam Ablaufen nach Gelting-Mole.

10 Minuten später, der Wind war erheblich weniger, die Fock mußte wieder gesetzt werden und unser erstes Zeil Sonderborg wurde wieder angesteuert. Hier erwartete uns die Sir mit einem reservierten Liegeplatz. Wenig später konnten wir der Artus beim Anlegen behilflich sein. Auf der Artus ließen wir den Abend ausklingen.

Der letzte Segeltag an diesem Wochenende war ein kurzer aber schöner.

Herzlichen Dank an alle, die dieses Wochenende für uns so gelungen gestaltet haben.

Bärbel 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peer (Samstag, 18 Juni 2016 11:36)

    Wer noch Fotos von der Abendveranstaltung hat, möge sie bitte an praesi@svgm schicken! Besten Dank und eine schöne Saison...

Nächster Termin:

Vom 18.-20.08.2017 geht unser Bundesliga-Team in der 2. Segel-Bundesliga in Glücksburg an den Start. Schaffen wir den Klassenerhalt?

 

ACHTUNG TERMINÄNERUNG!

Absegeln verschiebt sich um eine Woche nach hinten und findet nun am 23.09.2017 statt. Gesegelt wird nach Kappeln (ASC) Am Abend geht es dann  ins Restaurant "Landgang" Grund für die Verschiebung ist, dass sämtliche in Frage kommende Restaurants ausgebucht waren.

 

Seglerstammtisch immer am 1. und 3. Freitag im Monat im Fährcafé bei Jacobsen.

Sommerpause: Im Juli und August findet KEIN Stammtisch statt!